Keine Mietminderung bei Unterbrechung der Stromlieferung

BGH 15.12.2010, VIII ZR 113/10:

Unterbrechung der Stromlieferung nach Zahlungsrückstand des Mieters rechtfertigt keine Mietminderung

Eine auf einen Zahlungsrückstand des Mieters einer Wohnung gegenüber dem Stromversorger beruhende Unterbrechung der Stromlieferung (Ausbau des Stromzählers) führt nicht zu einer Minderung der Miete. Dieser Mangel der Wohnung ist der Sphäre des Mieters zuzurechnen.

aktuelle Mietrechtsurteile für Mieter und Vermieter

MietminderungUnterbrechung Stromzufuhr

Rechtsanwalt Andre Brüggemann
Ihr Fachanwalt für Mietrecht und WEG-Recht, Fachanwalt für Verkehrsrecht