• Sie haben die Möglichkeit unter 0900 5 306 303 * unsere telefonische Mietrechtsberatung bzw. Anwaltsberatung sofort in Anspruch zu nehmen!
    *Hinweis: Unsere telefonische Rechtsberatung bzw. Anwaltsberatung kostet 1,99 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunktarife können abweichen.

OLG Hamm zu Silberberfischen als Mangel einer Immobilie

OLG Hamm zu Silberberfischen als Mangel einer Immobilie

OLG Hamm 12.6.2017, 22 U 64/16

Silberfischchen in gebrauchten Immobilien stellen keinen Sachmangel dar

Der Käufer einer bereits genutzten Eigentumswohnung kann nicht davon ausgehen, dass die Wohnung vollkommen frei von Silberfischchen ist. Ein Grundbestand ist nicht unüblich. Allein dieser begründet keinen Sachmangel.
Der Sachverhalt:
Die Klägerin hatte im Dezember 2013 vom Beklagten eine 1994 errichtete Eigentumswohnung zu einem Preis von 117.000 € gekauft. Ein paar Wochen nach der Wohnungsübergabe, die im März 2017 stattfand, entdeckte die Klägerin einen Befall der Wohnung mit Silberfischchen. Nach ihren Angaben hätten sich diese in den folgenden Wochen in der ganzen Wohnung verbreitet und sich trotz intensiver Bekämpfung nicht entfernen lassen. Bereits bei Vertragsschluss und Wohnungsübergabe habe ein starker Befall vorgelegen. Die Klägerin erklärte daher den Rücktritt vom Kaufvertrag.
Das LG wies die auf Rückabwicklung des Kaufvertrags gerichtete Klage ab, da ein Überschreiten der Erheblichkeitsschwelle gem. § 323 Abs. 5 S. 2 BGB nicht festgestellt werden konnte. Auch die Berufung der Klägerin vor dem OLG blieb erfolglos.
Die Gründe:
Der Klägerin stehen keine Gewährleistungsansprüche zu. Sie kann die Rückabwicklung des Grundstückskaufvertrags weder aufgrund des erklärten Rücktritts gem. §§ 323, 346 ff BGB noch als großen Schadensersatz gem. §§ 280, 281 BGB verlangen, da die Voraussetzungen eines Gewährleistungsanspruchs gem. §§ 433, 434, 437 Nr. 2, 3, 440 BGB nicht vorliegen.
Es lässt sich kein zum Zeitpunkt der Wohnungsübergabe vorliegender Sachmangel feststellen, der die Rückabwicklung des Kaufvertrags rechtfertigen würde. Denn bei einer zu Wohnzwecken bestimmten Immobilie ist es laut Sachverständigengutachten nicht ungewöhnlich, dass ein gewisser Bestand an Silberfischchen vorliegt. Allein das Vorliegen dieses Grundbestands stellt jedoch keinen Sachmangel dar. Es kann nicht erwartet werden, dass eine bereits genutzte Immobilie vollkommen frei von Silberfischchen ist.
Sind Insekten in einer Wohnung vorhanden, begründet dies erst dann einen Mangel, wenn die Wohnung sich deswegen nicht mehr zum Wohnen eignet oder eine für eine Wohnung unübliche Beschaffenheit aufweist. Von den Silberfischchen geht keine Gesundheitsgefahr aus, so dass ihr Vorkommen nicht dazu führt, dass die Wohnung nicht mehr zu Wohnzwecken geeignet ist.
Wenn die Wohnung zum Zeitpunkt der Wohnungsübergabe im März 2017 nicht vollkommen frei von Silberfischchen war, stellt dies daher keinen Sachmangel dar. Ein stärkerer Befall der Wohnung mit Silberfischchen – wie von der Klägerin vorgetragen – ist zum Wohnungsübergabezeitpunkt nicht bewiesen.
Linkhinweis:

Quelle: OLG Hamm PM vom 19.7.2017

Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, per Telefon, per Telefax, über ein Kontaktformular oder eine Rückrufbitte werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b und f DS-GVO, d.h. die Verarbeitung beruht auf Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung oder ist erforderlich zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Sie haben uns gegenüber die Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit, Widerruf einer erteilten Einwilligung zur Verarbeitung und Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen