• Sie haben die Möglichkeit unter 0900 5 306 303 * unsere telefonische Mietrechtsberatung bzw. Anwaltsberatung sofort in Anspruch zu nehmen!
    *Hinweis: Unsere telefonische Rechtsberatung bzw. Anwaltsberatung kostet 1,99 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunktarife können abweichen.

Jahressperrfrist

Vermieter dürfen die Miete nicht nach Belieben erhöhen. Das Bürgerliche Gesetzbuch regelt, in welcher Höhe und nach welchen Zeiträumen der Vermieter eine Zustimmung zu einer Mieterhöhung verlangen darf. Eine dieser Regelungen ist die Jahressperrfrist. Diese besagt, dass der Vermieter nach einer erfolgten Mieterhöhung seinen Mieter binnen eines Jahres nicht mit einem erneuten Mieterhöhungsverlangen konfrontieren darf. Faktisch ist eine Mieterhöhung nur alle 15 Monate möglich, denn der Vermieter muss eine Mieterhöhung drei Monate, bevor sie eintreten soll, ankündigen.

Zurück zur Seite ‘Mein Mietrechtlexikon’ >>

Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen